Badeerlebnisse in Jordanien

Jordanien bietet als Wüstenland für Badefreunde zwei atemberaubende Stranderlebnisse, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Zum einen verfügt das Land im Süden über einen schmalen Zugang zum Roten Meer, das weltweite Berühmtheit für seine bunte Artenvielfalt unter Wasser genießt. Hier ist es möglich, neben dem normalen Badespaß auch zu Schnorcheln und zu Tauchen.

Auf der anderen Seite befindet sich im Westen Jordaniens das Tote Meer, welches dort auch seine Grenze zu Israel darstellt. Das Tote Meer eignet sich in keinster Weise zum Schnorcheln und Tauchen, ist dafür aber wegen seines hohen Salzgehalts besonders zur Behandlung von Hautkrankheiten geeignet. Aber auch für den Badenden, der nicht wegen des heilenden Effekts in seine salzigen Fluten steigt, bleibt dies aufgrund des enormen Auftriebs ein unvergessliches Erlebnis.




Anzeige:

Trescher Verlag
Der Spezialist für den Osten

Reiseführer für Einzelreisen- de, Studien- und Kultur- interessierte sowie Aktiv- touristen. Mehr wissen. Besser reisen.
www.trescher-verlag.de