Startseite / Reiseinformationen / Verhalten als Reisender
Verhalten als Reisender in Jordanien

Verhalten als Reisender

Als Reisender ist man in erster Linie Gast und sollte deswegen auch Rücksicht auf das gastgebende Land und seine Gepflogenheiten nehmen. Damit keine Missverständnisse entstehen und Sie als Reisender nicht in die Lage geraten, unbeabsichtigt negative Gefühle hervorzurufen, sei im Folgenden auf ein paar Grundregeln eingegangen.

Kleidung

Wadi Rum im Februar
Wadi Rum im Februar
Von Frühjahr bis Herbst reicht leichte, locker sitzende Sommerkleidung, ein leichter Überwurf für kühlere Nächte. Für den Wärmeschutz ist ein Hut oder Kopftuch sehr wichtig, ebenso wie Sonnenbrillen und gute Sonnencreme. Zwischen Oktober und März empfiehlt sich warme Kleidung mit Schutz vor Wind und Regen.

Bitte achten Sie auf eine angemessene Kleidung, wenn Sie sich in der Öffentlichkeit bewegen. Für Männer bedeutet das, dass Sie lange Hosen tragen sollten und die Shorts nur am Swimmingpool oder Strand zum Einsatz kommen. In den Augen der Jordanier gibt ein Mann in kurzen Hosen ein lächerliches Bild ab und verliert an Achtung.

Für Frauen gilt: lieber zuviel als zu wenig. Sie müssen sich zwar nicht komplett verhüllen oder in mehreren Schichten verpacken, aber bitte achten Sie darauf, dass Ihre Beine bis zu den Knöcheln bedeckt sind und Ihr Oberteil bis über die Ellenbogen reicht. Gerade in touristischen Gegenden sind die Jordanier zwar westlichen Kleidungsstil gewohnt, aber wenn Sie in Kontakt mit Einheimischen kommen, wird Ihnen beim Tragen von angemessener Kleidung aufrichtiger Respekt entgegengebracht werden. Für Frauen ist ein dezenter Kleidungsstil außerdem ratsam, um „unerwünschte Aufmerksamkeit“ zu vermeiden.

Grundlegende Verhaltensweisen in der arabischen Welt

Hier ganz kurz ein paar Punkte, die Ihnen in der arabischen Welt weiterhelfen unangenehmen Situationen vorzubeugen. Unterbrechen Sie Gläubige nicht beim Gebet und gehen Sie nicht zu nah an Ihnen vorbei, da Sie als störend empfunden werden könnten. Geben Sie Jordaniern zur Begrüßung immer die Hand (außer es handelt sich um traditionell verschleierte Frauen). Es ist nicht unüblich in Jordanien, sich auch unter Männern zur Begrüßung auf die Wangen zu küssen. Insgesamt werden Sie beobachten können, dass jordanische Männer einen geringeren Körperabstand untereinander halten als Männer im Westen. Man kann zwar in Hotels und einigen Restaurants Alkohol trinken, aber auf offener Straße ist dies verboten.

Essen

Auch beim Essen gibt es ein paar Grundregeln. Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen das aufgetragene Essen ein wenig zu umfangreich erscheint. Es ist eine Geste der Wertschätzung, Gästen mehr auf den Tisch zu stellen, als diese überhaupt essen können. Beim Essen sollten Sie auch darauf achten, dass die linke Hand als unrein gilt. Gerade wenn Sie in den Genuss kommen sollten an einem Teller Mansaf Platz zu nehmen, das traditionell mit der Hand gegessen wird.

Fotografieren

Jordanien Touristen fotografieren in Petra
Touristen fotografieren in Petra
Beim Fotografieren gelten von strafrechtlicher Seite zunächst folgende Einschränkungen: Bitte verzichten Sie auf das Fotografieren von militärischen Einrichtungen und Gebäuden, da dies verboten ist. Was das Fotografieren von Menschen betrifft, so holen Sie sich deren Einverständnis bevor Sie auf den Auslöser drücken. Wenn Sie freundlich fragen, lassen sich viele Jordanier bereitwillig fotografieren. Das Licht, das die meiste Zeit in Jordanien vorherrscht, lädt geradezu zum Fotografieren ein.

Buchen Sie eine Gruppenreise bei einem deutschen Reiseveranstalter!