Startseite / Reiseinformationen / Anreise und Flüge

Anreise und Flüge

Die meisten Besucher Jordaniens reisen über den „Queen Alia International“ Flughafen in Amman ein. Von der Hauptstadt aus lassen sich Reisen am besten planen und durchführen.

Internationale Flüge nach Amman (AMM)

Straße zum Flughafen Amman (AMM)
Neben der jordanischen Royal Jordanian und der Lufthansa, die beide täglich die Strecke Frankfurt/Main – Amman bedienen, bestehen auch zahlreiche Möglichkeiten mit anderen Fluggesellschaften. Aber auch von anderen deutschen Städten aus existieren Direktflüge und es lohnt sich rechtzeitig das günstigste Angebot herauszusuchen.

Flugverbindungen im Land

Neben Amman verfügt nur Aqaba über einen adäquat ausgebauten Flughafen. Man kann den Weiterflug nach Aqaba auch schon von Deutschland aus buchen, falls man seine Rundreise im Süden des Landes beginnen möchte. Royal Jordanian bedient diese Strecke mindestens zehnmal in der Woche und erhöht die Kapazitäten in der Urlaubszeit.

Anreise per Schiff

Da Jordanien mit Aqaba über einen Seehafen verfügt, kann man auch per Schiff einreisen. Dies bietet sich an, wenn man von Ägypten nach Jordanien möchte. Von Nuweiba aus kann man täglich mit einer langsamen Fähre (nimmt auch Autos mit) und einem Schnellboot nach Aqaba fahren.

Anreise über Land

Da es für Touristen so gut wie unmöglich ist, auf dem Landweg von Jordanien nach Saudi-Arabien einzureisen und man davon absehen sollte in den Irak zu reisen, bleiben nur die Landwege von Israel und von Syrien aus übrig. Wenn man von Israel aus einreist, sollte man darauf achten, dass mit einem israelischen Stempel im Pass keine Weiterreise nach Syrien möglich ist.

Zwischen Israel und Jordanien existieren drei Grenzübergänge. Es gibt einen Übergang im Süden, der Aqaba und Eilat verbindet und einen im Norden, etwas südlich des See Genezareth, welcher ganzjährig rund um die Uhr geöffnet ist. Dazwischen befindet sich noch der Übergang Allenby-/King Hussein-Brücke, der allerdings nur vormittags in beide Richtungen passierbar ist. Es ist ratsam die Visamodalitäten im Vorfeld zu erledigen, da sich das Überqueren der Grenze aus Sicherheitsgründen stark in die Länge ziehen kann. Außerdem muss in der Regel das Fahrzeug mit dem Grenzübertritt gewechselt werden.

Reisen über Land

Desert Highway von Amman nach Aqaba
Desert Highway von Amman nach Aqaba

In der Regel ist man in Jordanien nicht auf Inlandsflüge angewiesen, da die Entfernungen im Land nicht so groß sind. Das Straßennetz ist gut ausgebaut und es gibt mehrere Busunternehmen, die alle relevanten Strecken mehrmals täglich abdecken. Daneben kann man sich auch ein Auto mit oder ohne Fahrer mieten. Diese Variante bietet sich besonders dann an, wenn man verschiedene Sehenswürdigkeiten an einem Tag besuchen möchte, ohne dabei von Abfahrtszeiten abhängig zu sein. Für das Fahren des eigenen Autos oder eines Mietwagens braucht man einen internationalen Führerschein. Das Auswärtige Amt ruft dabei zu erhöhter Aufmerksamkeit auf, da mit der Zunahme an Autos auch ein Anstieg der Unfälle und der Verkehrstoten beobachtet werden kann. Gerade nächtliche Überlandfahrten sollten vermieden werden, da viele Autos schlecht beleuchtet und riskant fahren, aber auch immer wieder Unfälle mit der Beteiligung von Tieren vorkommen.

Möchte man gemütlich reisen und legt wert auf Kontakt mit der Bevölkerung bieten sich auch die zahlreichen Kleinbusse an, die bis in die entlegensten Winkel unterwegs sind. Dabei lohnt es sich die Fahrzeiten einen Tag im Voraus zu erfragen, da die Strecken zum Teil sehr schwach frequentiert sind.

Buchen Sie eine Gruppenreise bei einem deutschen Reiseveranstalter!